Dieser Shop verwendet alternative Schriftarten. Bitte erlauben Sie den Download von Schriften oder wechseln Sie zu einem anderen Browser.

Apple veröffentlicht iOS 10

ios-10

Mitte dieser Woche hat Apple die neue Version seines mobilen Betriebssystems iOS veröffentlicht. Lauf Apple ist iOS 10 „das bisher größte iOS-Release” der mittlerweile rund zehnjährigen Geschichte. Nachdem es in den ersten Stunden ein paar Probleme mit aktualisierten iPhones gab, die via PC mit iTunes verbunden werden sollten, was das Problem aber nicht zwingend behoben hat, läuft nun alles glatt bei der Aktualisierung einer älteren iOS-Version auf iOS 10. Wir möchten euch einen Überblick über spannende neue Funktionen geben und sagen, wie ihr auf iOS 10 aktualisieren könnt, falls ihr dies noch nicht erledigt habt.

Neuerungen in iOS 10

iOS 10 bringt viele kleine und größere Neuerungen mit sich. Gerne wollen wir euch einen kleinen Einblick in neue Funktionen und Möglichkeiten geben. Wobei wir gleich dazu sagen müssen, dass es so viele Neuigkeiten gibt, dass wir nur einen kleinen Überblick über die spannendsten Veränderungen geben können.

Offensichtlich ist bereits beim Start der veränderte Sperrbildschirm. Bei Benachrichtigungen könnt ihr euch jetzt mit einem Wischer nach links oder per 3D Touch mehr Informationen anzeigen lassen, zum Beispiel den Anfang einer Email oder ein Verlauf bei iMessage-Nachrichten. Die Optik der Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm und im Benachrichtigungsmenü hat Apple zudem verändert. Ungewohnt dürfte sein, dass bei Nutzung des Fingerabdrucksensors das Gerät zwar entsperrt wird, aber nicht der Startbildschirm angezeigt wird. Dies erfolgt erst nach einem Druck auf den Home-Button. Das alteingesessene “Slide to Unlock”, also das Entsperren mit einer Wischbewegung, gibt es hingegen nicht mehr – irgendwie ein bisschen schade… Dafür wird das iPhone 6s jetzt bereits aus dem Standby geweckt, wenn der Nutzer es hochhebt.

Positiv auf den Speicherplatz wirkt sich aus, dass einige System-Apps nun gelöscht werden können. Dies war vorher nicht möglich. Das Kontrollzentrum, das per Wischer von unten nach oben aufgerufen wird, wurde in iOS 10 ebenfalls neu aufgebaut. Eine der am meisten veränderten Apps ist die Karten-App, die neue Features wie die Tankstellensuche beinhaltet. Aber auch die Fotos-App hat einige neue Funktionen erhalten. Offensichtlich gearbeitet hat Apple auch an iMessage. Hier könnt ihr nicht nur handschriftliche Nachrichten verschicken und das Design der Sprechblasen anpassen, sondern auch Sticker verschicken sowie Spiele und Apps aus dem eigenen iMessage App Store nutzen. Auch der Funktionsumfang von Siri, der virtuellen Sprachassistentin, wurde weiter erhöht.

Update auf iOS 10

Solltet ihr ein iPhone oder iPad besitzen und dieses noch nicht auf iOS 10 aktualisiert haben, solltet ihr dies nachholen. Denn selbst auf einem recht alten iPhone 5 läuft das neue iOS 10 noch recht flüssig und bringt eine Reihe von neuen Funktionen mit, über die wir ja oben ausführlicher berichtet haben. Solltet ihr nicht allzu viel Erfahrung mit dem Aktualisieren der iOS-Version haben, braucht ihr euch keine Sorgen machen. Zum einen ist es wirklich einfach und zum anderen erklären wir euch, wie es geht…

Bevor ihr das neue iOS 10 installiert, empfehlen wir euch erst einmal ein Backup via iTunes anzulegen. Dann könnt ihr im Fall der Fälle, dass doch etwas schief läuft, jederzeit das Backup wieder einspielen. Habt ihr dies erledigt, geht ihr auf eurem iOS-Gerät in die Einstellungen (das graue Icon mit den großen Zahnrädern) und dort auf den Punkt „Allgemein“. Gleich an zweiter Stelle findet ihr den Menüpunkt „Softwareupdate“, den ihr dann antippt. Dort habt ihr nun die Gelegenheit, die neue iOS-Version 10 herunterzuladen, was aufgrund einer Größe von über einem Gigabyte je nach Internetverbindung (WLAN erforderlich) eine Weile dauern kann. Der Download erfolgt aber im Hintergrund, sodass ihr weiter das Gerät nutzen könnt.

Ist der Download abgeschlossen, könnt ihr die Installation samt Neustart des Gerätes anstoßen. Danach erfolgt noch ein kurzes Setup mit einigen selbsterklärenden Einstellungen, bevor ihr das neue iOS 10 mit seinen neuen Funktionen ausprobieren könnt. Einige grundlegende Dinge haben sich geändert, an die ihr euch sicherlich erst gewöhnen müsst. Ist dies aber einmal erfolgt, ist die Bedienung gewohnt einfach und intuitiv.

Vor 454 Tagen