Dieser Shop verwendet alternative Schriftarten. Bitte erlauben Sie den Download von Schriften oder wechseln Sie zu einem anderen Browser.

Cat S60 – Das weltweit erste Smartphone mit Wärmebildkamera

cat-s60-smartphone-mit-waermebildkamera

Weltneuheiten bei Smartphones sind selten geworden – wenn man mal von ein paar mehr Megapixel, Megabyte oder Gigahertz absieht. Denn wirklich neue Funktionen in die immer weiter entwickelten Smartphones heutiger Zeit einzubauen, ist verdammt schwierig. Dem vor allem für robuste Outdoor-Geräte bekannten Hersteller CAT ist dies nun aber gelungen. Denn mit dem Cat S60 wurde das erste Smartphone mit integrierter Wärmebildkamera vorgestellt.

Auf den ersten Blick mag es dem einen oder anderen an Vorstellungskraft fehlen, wofür eine Wärmebildkamera in einem Smartphone überhaupt gut sein kann. Zugegeben, im alltäglichen Leben fallen auch uns da eher weniger Einsatzgebiete ein. Allerdings setzt Cat bei diesem Modell eher auf Handwerker, Architekten und andere Berufe auf dem Bau und anderen geschäftlichen Umfeldern. Denn eine Wärmebildkamera erkennt unter anderem schlecht isolierte Bereiche eines Hauses, an denen Wärme entweicht.

Vielseitig einsetzbar

Das war es aber natürlich noch nicht an möglichen Verwendungszwecken. Eine Wärmebildkamera kann zum Beispiel auch Überhitzungsprobleme bei elektrischen Geräten anzeigen. Praxisnäher ist die Möglichkeit, mit ihr in absoluter Dunkelheit Menschen und Tiere anhand ihrer Wärmesignatur auszumachen. Seid ihr in kompletter Dunkelheit oder bei Nebel unterwegs, könnt ihr so Personen und Hindernisse ausmachen, obwohl sie noch gar nicht zu sehen sind. Denn die Wärmebildkamera des Cat S60 misst Temperaturen von Oberflächen in bis zu 30 m Entfernung. Das Wärmebild überlagert hierbei das Bild der Hauptkamera.

Solides Outdoor-Smartphone

Neben der Wärmebildkamera von Spezialist Flir steckt noch allerhand weitere Technik im Cat S60. Besagte Hauptkamera schießt Fotos mit 13 Megapixel Auflösung und sorgt dank zweifachem Blitz für gute Ausleuchtung auch in dunkleren Umgebungen. Wie von Cat gewohnt ist das Cat S60 auch äußerst robust. Das Premium-Rugged-Smartphone mit seinem widerstandsfähigen Gehäuse aus Aluminium und Corning Gorilla Glas 4 übersteht Stürze aus bis zu 1,80 m Höhe und ist zudem staubdicht. Fällt euch das Cat S60 mal ins Wasser, macht auch das nichts. Vorausgesetzt, dass es nicht tiefer als 5 m ist – denn bis zu dieser Tiefe ist es wasserdicht.

Die sonstige Technik ist ausreichend für den mobilen Einsatz. Das 4,7 Zoll große Display löst mit 1.280 x 720 Pixel auf und kann dank Wet-Finger-Tracking- und Glove-On-Technologie sogar mit nassen Fingern und Handschuhen bedient werden – ein echtes Arbeitstier eben. Dank Dual-Sim-Möglichkeit gehen weder berufliche noch private Anrufe verloren, für genug Rechenpower sorgt der Snapdragon 617 Prozessor. Er arbeitet mit acht Kernen, die mit 4 x 1,5 GHz und 4 x 1,2 GHz getaktet sind. Genug Speicher ist auf dem Smartphone mit Android 6.0 dank 32 GB internem Speicher und SD-Speicherkartenslot auch vorhanden.

Was kommt als nächstes?

Da ist es also, das weltweit erste Smartphone, das über eine integrierte Wärmebildkamera verfügt. Wir sind gespannt, was die Smartphone-Hersteller als nächstes aus dem Hut zaubern. Wenn einer der vielen Herstellers von Smartphones dies liest und noch ein Feature für eine neue Gerätegeneration sucht, hätten wir da noch einen Vorschlag: ein Smartphone mit einer integrierten Kaffeemaschine. So hätte man immer einen frisch gebrühten Kaffee dabei. Nein, ist natürlich nicht machbar und von uns auch zugegebenermaßen nicht ganz ernst gemeint. Aber vor einiger Zeit hätte auch noch niemand gedacht, dass es jetzt ein Smartphone mit Wärmebildkamera gibt…

Vor 457 Tagen