Dieser Shop verwendet alternative Schriftarten. Bitte erlauben Sie den Download von Schriften oder wechseln Sie zu einem anderen Browser.

MWC: Huawei stellt neue Top-Smartphones P10 und P10 Plus vor

huawei-p10-p10-plus-vorgestellt

Noch bevor der MWC am heutigen Montag offiziell seine Pforten öffnet, hat Huawei, nach Samsung und Apple mittlerweile drittgrößter Hersteller von Smartphones, wie angekündigt am gestrigen Sonntag sein neues Spitzenmodell vorgestellt. Es ist das Huawei P10, das es als Huawei P10 Plus wie erwartet auch als größeres Phablet gibt.

Kameras von Leica

Den besonderen Fokus legt Huawei wie bereits beim Vorgänger P9 auf die Fotografie. Damals war das Vorjahresmodell das erste Smartphone mit einer Doppelkamera, die vom deutschen Kamera-Experten Leica mitentwickelt worden war. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wurde nun auch für das neue P10 fortgesetzt. Diesmal ist nicht nur die rückseitige Doppelkamera Leica-Technologie, sondern auch erstmals die vordere Kamera.

Die Leica-Linse der Frontkamera soll mit einer Blendenöffnung von f/1.9 vor allem bei schlechtem Licht für hellere und damit bessere Aufnahmen sorgen. Speziell für Porträtaufnahmen bzw. Selfies hat Huawei im P10 eine 3D-Gesichtserkennung integriert, die anhand von 190 Messpunkten im Gesicht die Kopfhaltung und -neigung erkennen soll. Anhand dieser Erkennung wird dann automatisch die Belichtung an die Lage des Kopfes angepasst und mit Lichteffekten für eine dramatischere Wirkung versehen. Zudem lassen sich Portraits nun auch mit einem Tiefeneffekt (Bokeh) wie bei einer Spiegelreflexkamera aufnehmen. Gute Nachrichten also für alle Selfie-Fans.

Vorne ist nur eine Linse verbaut, während bei der rückwärtigen Kamera wieder (wie beim P9) zwei Linsen zum Einsatz kommen. Allerdings wurden diese noch einmal deutlich verbessert. Sie arbeiten zwar weiter in der Kombination aus einer Farb- mit einer Schwarz-Weiß-Kamera. Allerdings knipst die Schwarz-Weiß-Kamera nun mit stolzen 20 Megapixel statt wie im Vorgänger mit 12 Megapixel. Farbaufnahmen werden weiterhin mit 12 Megapixel erfasst. Das Ergebnis sollen noch detail- und kontrastreichere Fotos sein.

 
Huawei P10 hier vorbestellen mit congstar oder Telekom Vertrag
 

Zwei Displaygrößen

Wie schon beim Vorgänger gibt es das aktuelle Top-Smartphone von Huawei in zwei Größen. Das P10 wartet mit einen Display in Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) der Größe 5,1 Zoll (13 cm Bilddiagonale) auf, während das größere P10 Plus ein 5,5-Zoll-Display (14 cm) mit Quad-HD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) bietet. Im Inneren arbeitet in beiden Geräten der HiSilicon Kirin 960, der bereits das Mate 9 antreibt und viel Leistung bietet. Im P10 wird er von 4 GB RAM und 64 GB internem Speicher begleitet, im P10 Plus sogar von 6 GB sowie 128 GB. Beide Modelle verfügen über einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten bis zu einer Größe von 2 TB. Beim Akku gibt es wieder Unterschiede, liegt die Kapazität doch bei 3.200 mAh respektive 3,750 mAh. Via SuperCharge können sie beide über den USB-C-Anschluss schnell geladen werden. LTE Cat-12, WLAN-ac, NFC und Bluetooth 4.2 sind ebenfalls bei beiden Modellen mit an Bord.

 
Huawei P10 Plus hier vorbestellen mit congstar oder Telekom Vertrag
 

Verschiedene Farben und Rückseiten

Verpackt ist das Ganze in einem schicken Gehäuse aus Aluminium mit leicht abgerundeten Kanten. Eine Besonderheit gibt es bei der Rückseite, denn hier bietet Huawei gleich drei Versionen an. Besonders edel ist Variante “Hyper Diamond Cut”, bei der die Rückseite mit Millionen winziger Laserschnitte bearbeitet wird. So bekommt sie eine sehr feine Textur, die das Licht in verschiedenen Arten schimmern lässt und zudem weniger rutschig ist. Alternativ stehen eine lackierte und eine sandgestrahlte Rückseite zur Wahl. Farblich präsentiert sich das Gerät in verschiedenen Varianten, unter anderem Greenery (ein leuchtendes Grün) und Dazzling Blue (ein kräftiges Blau). Natürlich gibt es aber auch die klassischen Farben Graphite Black, Rose Gold und Mystic Silver. Allerdings sind nicht alle Farben mit allen Rückseitenoberflächen erhältlich.

Das P10 wird ab Mitte März in den Handel kommen. Der Preis wird bei 500 Euro ohne Vertrag liegen. Das P10 Plus folgt dann Anfang April zum Preis von 749 Euro ohne Vertrag. Wie immer gilt: günstiger wird es mit dem passenden Vertrag von Pluratec.

Vor 234 Tagen