Dieser Shop verwendet alternative Schriftarten. Bitte erlauben Sie den Download von Schriften oder wechseln Sie zu einem anderen Browser.

Xiaomi Mi6 mit Dual-Kamera und Snapdragon 835 vorgestellt

Xiaomi-Mi6

Xiaomi hat am heutigen Mittwoch sein neues Top-Smartphone Xiaomi Mi6 vorgestellt. Wir haben alle wichtigen Infos zum neuen Flaggschiff des chinesischen Smartphone-Herstellers für euch. Leider müssen wir aber eine unschöne Info vorwegnehmen: sollte euch das Xiaomi Mi6 gefallen, werdet ihr dieses auf normalem Wege leider hierzulande nicht erhalten, denn es wird nach aktuellem Stand der Dinge nur in China verkauft.

Top-Ausstattung

Wie bereits der Vorgänger Mi5 kann auch das neue Xiaomi Mi6 mit einer Top-Ausstattung überzeugen. Das Display auf der Vorderseite misst stolze 5,15 Zoll und löst mit Full HD, also 1.920 x 1.080 Pixel auf. Vorder- und Rückseite sind komplett in Glas gehüllt. Zudem gibt es eine Sonderedition, bei der die Rückseite aus besonders kratzresistenter Keramik besteht. Das Glas auf der Vorderseite ist an den Kanten gebogen, auch die Rückseite hat eine leichte Wölbung. Auch ohne IP-Zertifizierung ist das Gerät gegen Spritzwasser geschützt. Unter dem Display ist ein Fingerabdrucksensor verbaut. An der Unterseite stecken ein USB-C-Anschluss sowie ein Paar Stereo-Lautsprecher. Einen Klinkenanschluss sucht man beim Xiaomi Mi6 hingegen vergeblich.

Als CPU kommt der der Snapdragon 835, der aktuelle Highend-Chipsatz von Qualcomm, zum Einsatz. Dessen acht Kerne sind mit bis zu 2,45 GHz getaktet. Assistiert wird der Prozessor von 6 GB LPDDR4 RAM sowie einem internen UFS-Speicher von 64 GB oder 128 GB Größe. Eine Speichererweiterung via Speicherkarten ist auch beim neuen Top-Gerät von Xiaomi nicht vorhanden. Dafür ist es aber Dual-SIM-tauglich, da zwei SIM-Karten im Gerät verstaut werden können. Der Akku weist eine Kapazität von 3.350 mAh auf und lässt sich mittels Quick Charge 3.0 schnell mit neuer Energie versorgen.

Dual-Kameramit zweimal 12 Megapixel

Punkten kann das Xiaomi Mi6 auch in Sachen Kamera. Der chinesische Hersteller setzt hier wie viele andere Hersteller bei ihren Top-Modellen ebenfalls auf eine Dual-Kamera mit zwei Objektiven. Eines der beiden schießt Weitwinkel-Fotos mit etwa 27 Millimeter, die andere deckt den Telebereich mit etwa 52 Millimeter ab. Das Weitwinkelobjektiv arbeitet mit einer f/1.8-Blende, einem 12-Megapixel-Sensor mit 1,25-µm-Pixelgröße und optischem Bildstabilisator. Bei der Telelinse kommen eine f/2.6-Blende mit ebenfalls einem 12-Megapixel-Bildsensor, aber einer noch kleineren Pixelgröße von 1 µm und ohne optischer Stabilisierung zum Einsatz. Im Zusammenspiel ermöglicht dies beste Fotos und Videos. Diese können in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde sowie als Zeitlupenvideos mit 720p und bis zu 120 Bildern pro Sekunden aufgezeichnet werden. Abgerundet wird die Ausstattung von einer Front-Knipse mit 8 Megapixel Auflösung.

Leider nur für China

Der Verkaufsstart des Xiaomi Mi6 erfolgt am 28. April – aber nur in China. Hierzulande wird das Xiaomi Mi6 leider nicht offiziell verkauft. Das ist wirklich schade, denn das Xiaomi Mi6 macht eine rundum gelungene Figur – mal abgesehen von dem fehlenden LTE-Band 20. Die Preise sind wirklich top, gibt es die 64-GB-Version doch bereits für ca. 365 US-Dollar. Auch die Version mit 128 GB Speicher ist mit ca. 425 US-Dollar erschwinglich und damit nur rund halb so teuer wie zum Beispiel das neue Samsung S8.

Vor 239 Tagen