Dieser Shop verwendet alternative Schriftarten. Bitte erlauben Sie den Download von Schriften oder wechseln Sie zu einem anderen Browser.

Xiaomi präsentiert Mi Mix 2 mit randlosem Display

Xiaomi-Mi-Mix-2

in dieser Woche hat nicht nur Apple das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus sowie das iPhone X vorgestellt. Sondern es war auch ein weiterer, allerdings etwas unbekannterer Hersteller aktiv und präsentierte sein neues Top-Modell: der chinesische Hersteller Xiaomi mit dem Mi Mix 2.

Edle Optik und randloses Display

Das Xiaomi Mi Mix 2 ist der Nachfolger des Mi Mix, das erst Ende 2016 auf den Markt gekommen ist – allerdings nur in China. Ob das neue Mi Mix 2 nach Deutschland kommen wird, ist aktuell noch nicht bekannt. Dennoch wollen wir euch gerne die technischen Highlights und Ausstattung des Mi Mix 2 vorstellen. Denn technisch ist das Xiaomi Mi Mix 2 auf jeden Fall für den Deutschlandstart ausgestattet. Schließlich funkt es auf stolzen 43 LTE-Bändern, darunter auch das hierzulande relevante Band 20.

Im Gegensatz zum Vorgänger gibt es einige Änderungen. Unter anderem ist das Gerät eine Ecke kleiner geworden. Dies liegt nicht nur an dem kleineren Display (5,99 Zoll Diagonale statt zuvor 6,4 Zoll), sondern auch an dem nun noch schmaleren Rand im Bereich unterhalb des Displays. Hier gab es auch eine weitere Änderung, denn die im Vorgänger verbaute Schallübertragung durch Ultraschall über die Knochen des Nutzers als Ersatz für einen herkömmlichen Telefonhörer ist durch einen Piezo-Lautsprecher ergänzt worden. Optisch macht das quasi randlose Gehäuse, dessen Display oben sowie an den Seiten bis an den Rand geht, mit seinem Keramik und Aluminiumrahmen einen hochwertigen Eindruck. Erhältlich ist es in den Farben in Schwarz und Weiß.

Die Inneren Werte

Auch die inneren Werte brauchen sich absolut nicht zu verstecken, kommt doch ein Snapdragon 835 CPU mit 6 GB RAM zum Einsatz. Als interner Speicher habt ihr die Wahl zwischen 64 GB, 128 GB und 256 GB. Nicht geboten wird eine Dual-Kamera, die aktuell ja viele Top-Smartphones bieten. Dafür kommt eine 12-Megapixel-Hauptkamera mit einem Sony-IMX386-Sensor zum Einsatz. Optisches Highlight ist eine 18-Karat-Gold-Umrandung der Linse. Auf der Vorderseite gibt es noch eine Selfie-Cam mit 5 Megapixel Auflösung.

Einen Kopfhöreranschluss per Klinke bietet das Mi Mix 2 nicht, dafür aber einen USB-Type-C-Port. Über diesen wird der 3.400 mAh große Akku geladen, dank Ladestandard Quick Charge 3.0 von Qualcomm auch besonders schnell. Ausgeliefert wird das Xiaomi Mi Mix 2 mit dem hauseigenen Betriebssystem MIUI 9 auf Basis von Android 7 Nougat. Ein Update auf Android 8 Oreo soll aber folgen – hoffentlich dann auch für ein in Deutschland erhältliches Xiaomi Mi Mix 2.

Vor 34 Tagen